Buchautor

Kat Menschik

Kat Menschik, geboren 1968 in Luckenwalde, arbeitet als freie Illustratorin für die FAS. Sie ist Comic-Zeichnerin und illustrierte Bücher, darunter Haruki Murakamis "Schlaf" oder Kafkas "Ein Landarzt".

Volker Kutscher / Kat Menschik: Moabit. Roman

Cover
Galiani Verlag Berlin, Berlin 2017
ISBN 9783869711553, Gebunden, 88 Seiten, 18.00 EUR
Mit Illustrationen von Kat Menschik. Charly Ritter, die große Liebe von Kriminalkommissar Gereon Rath, die ihren eigenen Kopf hat, so charmant wie neugierig ist und ein Geheimnis in sich zu tragen scheint. In…

Kat Menschik / Haruki Murakami: Birthday Girl

Cover
DuMont Verlag, Köln 2017
ISBN 9783832198589, Gebunden, 80 Seiten, 16.00 EUR
Aus dem Japanischen von Ursula Gräfe. Mit vierfarbigen Illustrationen von Kat Menschik. Eine junge Kellnerin wird zwanzig. Doch ihren Geburtstag verbringt sie nicht mit ihren Freunden; sie arbeitet. Ihr…

Franz Kafka / Kat Menschik: Ein Landarzt. Illustrierte Buchreihe

Cover
Galiani Verlag Berlin, Berlin 2016
ISBN 9783869711324, Gebunden, 112 Seiten, 18.00 EUR
Gestaltet und illustriert von Kat Menschik. Ein eisig kalter, schneeverwehter Winter; ein Landarzt "in großer Verlegenheit". Ein Notfalleinsatz steht an, aber sein Kutschpferd verendet gerade in der Kälte.…

Arnhild Kantelhardt / Kat Menschik: Von einem, der auszuog, das Fürchten zu lernen. Das Hausbuch der Gespenster- und Gruselgeschichten

Cover
Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2005
ISBN 9783806750881, Gebunden, 192 Seiten, 24.90 EUR
Mit Illustrationen von Kat Menschik. Geister- und Gruselgeschichten faszinieren Klein und Groß gleichermaßen. In diesem Hausbuch sind 22 klassische und moderne, bekannte und weniger bekannte Geschichten…

Gunnel Linde / Kat Menschik: Der weiße Stein. (Ab 9 Jahre)

Cover
Gerstenberg Verlag, Hildesheim 2004
ISBN 9783806750508,                          , 200 Seiten, 12.90 EUR
Aus dem Schwedischen von Birgitta Kicherer. Was kann an einem gewöhnlichen weißen Stein schon Besonderes sein? Ohne den weißen Stein, um den es hier geht, gäbe es diese Geschichte nicht. Ohne ihn hätten…