Volker Kutscher, Kat Menschik

Moabit

Roman. 2 CDs
Cover: Moabit
Argon Verlag, Berlin 2017
ISBN 9783839815960
CD, 19,95 EUR

Klappentext

2 CDs, 140 Minuten. Ungekürzte Lesung mit Karoline Herfurth, Marc Hosemann und David Nathan. Berlin 1927: Charlotte Ritter genießt nach dem Abitur ihre frisch errungene Freiheit, gemeinsam mit ihrer Freundin Greta zieht sie nachts durch die Tanzlokale Berlins. Tagsüber lernt sie Schreibmaschine und Stenografie, denn ihr Studium wird sie sich selbst finanzieren müssen. Lottes Vater ist Gefängniswärter - ein einfacher, ehrlicher Mann, der seine Tochter unterstützt, wo er kann. Kein Wunder, dass es nicht spurlos an Lotte vorübergeht, als ihr Vater eines Tages in ein brutales Attentat im Moabiter Gefängnis verwickelt wird. Ein Vorfall, der ihr weiteres Leben prägt und der aus Lotte letzten Endes Charly macht.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 03.03.2018

Rezensentin Sylvia Prahl lauscht der ungekürzten Lesung von Volker Kutschers Text mit Spannung. Die Vorgeschichte der Charlotte Richter aus der von Tom Tykwer verfilmten Serie "Berlin Babylon", erzählt aus unterschiedlichen Perspektiven, wird Prahl in der Lesung von Marc Hosemann ("rabatzig"), Karoline Herfurth (emotional "greifbar") und David Nathan (stimmig) plausibel. Auch wenn das "wilde" Berlin hier zur Nebensache gerät, wie Prahl einräumt, die im Booklet mit abgedruckten Illustrationen von Kat Menschik evozieren echte Berlin-Atmo der 20er.