John Medina

John Medina ist Molekularbiologe und ehemaliger Professor der University of Washington. Er ist Gründungsdirektor des Talaris Research Institute in Seattle, eines privaten Forschungszentrums, das sich der Frage widmet, wie Babys lernen. Während seiner universitären Forscherlaufbahn hat sich Medina unter anderem mit der Isolierung und Charakterisierung von Genen befasst, die an der Entwicklung des Herz-Kreislauf-Systems beteiligt sind.

John Medina: Am Tor zur Hölle. Die Biologie der sieben Todsünden

Cover: John Medina. Am Tor zur Hölle - Die Biologie der sieben Todsünden. Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg, 2002.
Spektrum Akademischer Verlag, Heidelberg 2002
Mit 30 Abbildungen. Was bestimmt eigentlich unsere Reaktionen und Empfindungen? Sind Eigenschaften wie Geiz und Trägheit, Hochmut, Neid und Zorn, Wollust und Völlerei biologisch erklärbar? Indem der Autor…