Joachim C. Martini

Joachim Carlos Martini, 1931 in Chile als Sohn deutscher Eltern geboren, studierte Philosophie, Germanistik, Geschichte, Kunstgeschichte und Musikwissenschaft in Göttingen und Frankfurt am Main, unter anderem bei Horkheimer und Adorno. Im Anschluss machte er sein Kantorexamen und ergänzte dieses um Dirigierkurse. Er ist seit über 40 Jahren musikalischer Leiter der Jungen Kantorei Frankfurt am Main, publiziert viel zum Thema "Verfolgtes Musikleben in der NS-Zeit" und ist Träger des Bundesverdienstkreuzes 2002.

Joachim C. Martini: Musik als Form geistigen Widerstandes. Jüdische Musikerinnen und Musiker 1933 - 1945

Cover: Joachim C. Martini. Musik als Form geistigen Widerstandes - Jüdische Musikerinnen und Musiker 1933 - 1945. Brandes und Apsel Verlag, Frankfurt am Main, 2010.
Brandes und Apsel Verlag, Das Beispiel Frankfurt am Main - Quellen 2010
Mit umfangreichem Bild- und Textmaterial aus in- und ausländischen Archiven wird die Geschichte der jüdischen Musikerinnen und Musiker und ihrer Institutionen in Frankfurt am Main und ihrer Entrechtung…