Hermann Kurzke

Hermann Kurzke, geboren 1943 in Berlin, Studium der Germanistik und der katholischen Theologie an den Universitäten München und Würzburg, Professor für Neuere deutsche Literaturgeschichte an der Universität Mainz (im Ruhestand). Zahlreiche Publikationen über Thomas Mann, ferner über Goethe, Romantik (Novalis), Hymnologie (Kirchenlied, politisches Lied), Kulturreligiosität und Gegenwartsliteratur. Freie Mitarbeit im Feuilleton der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" und in der "Literarischen Welt". Mitherausgeber einer kommentierten Ausgabe der Essays von Thomas Mann, Mitherausgeber der Großen Kommentierten Frankfurter Thomas Mann-Ausgabe (GKFA). Hermann Kurzke befasst sich auch mit der Tradition des Kirchenlieds und veröffentlichte 2005 eine Schrift über "Nutzen und Nachteil der Religion für das Leben".

Hermann Kurzke/Christiane Schäfer: Mythos Maria. Berühmte Marienlieder und ihre Geschichte

Cover: Hermann Kurzke / Christiane Schäfer. Mythos Maria - Berühmte Marienlieder und ihre Geschichte. C. H. Beck Verlag, München, 2014.
C. H. Beck Verlag, München 2014
Wenn ein Marienlied im 17. oder frühen 18. Jahrhundert als Wallfahrtslied entsteht, auf Liedflugblättern durch die Lande getragen wird, in Gesangbücher gerät, unter dem normativen Druck der Aufklärung…

Hermann Kurzke: Georg Büchner. Geschichte eines Genies

Cover: Hermann Kurzke. Georg Büchner - Geschichte eines Genies. C. H. Beck Verlag, München, 2013.
C. H. Beck Verlag, München 2013
Mit 48 Abbildungen. Georg Büchner (1813-1837) ist bisher vorwiegend als politischer Agitator, Frühsozialist und Vorläufer der 1848er Revolution betrachtet worden. Das Menschliche kam dabei zu kurz, ebenso…

Hermann Kurzke: Die kürzeste Geschichte der deutschen Literatur und andere Essays.

Cover: Hermann Kurzke. Die kürzeste Geschichte der deutschen Literatur und andere Essays. C. H. Beck Verlag, München, 2010.
C. H. Beck Verlag, München 2010
Hermann Kurzke ist nicht nur ein Spezialist für Thomas Mann, Kirchenlieder und Kulturchristentum, sondern auch Essayist. Aus dem Plan zu einer großen Literaturgeschichte entstand vorerst eine kleine,…

Hermann Kurzke: Thomas Mann. Ein Porträt für seine Leser

Cover: Hermann Kurzke. Thomas Mann - Ein Porträt für seine Leser. C. H. Beck Verlag, München, 2009.
C. H. Beck Verlag, München 2009
"Alles Große steht als ein Trotzdem da", heißt es im Tod in Venedig. Es ist trotz Kummer, Qual und tausend Hemmnissen zustande gekommen. Zehn Jahre nach seinem Buch über das Leben Thomas Manns legt Hermann…

Hermann Kurzke/Jacques Wirion: Unglaubensgespräch. Vom Nutzen und Nachteil der Religion für das Leben

Cover: Hermann Kurzke / Jacques Wirion. Unglaubensgespräch - Vom Nutzen und Nachteil der Religion für das Leben. C. H. Beck Verlag, München, 2005.
C. H. Beck Verlag, München 2005
Wozu nützt Religion? Sie hilft gegen Zufall, Leid und Tod, sagt der eine. Illusion! sagt der andere. Was ist intellektuell noch erlaubt, wenn man die Religionskritik ernst nimmt? Religion ist Opium,…

Hermann Kurzke: Novalis.

Cover: Hermann Kurzke. Novalis. C. H. Beck Verlag, München, 2001.
C. H. Beck Verlag, München 2001
Mit sicherer Hand zeichnet Hermann Kurzke in diesem Buch ein Portrait des frühverstorbenen Romantikers Friedrich von Hardenberg. Er zeigt den Zusammenhang zwischen dem scharfsinnigen Theoretiker und…

Hermann Kurzke: Thomas Mann. Das Leben als Kunstwerk. Eine Biografie

Cover: Hermann Kurzke. Thomas Mann - Das Leben als Kunstwerk. Eine Biografie. C. H. Beck Verlag, München, 2001.
C. H. Beck Verlag, München 2001
Thomas Manns Dichtungen sind die wichtigste neue Quelle dieser Biografie - zugleich diejenige, die von den bisherigen Lebensbeschreibungen am wenigsten beachtet wurde. Dazu kommt allerlei andernorts…