Hanjo Kesting

Hanjo Kesting, geboren 1943 in Wuppertal, studierte Philosophie, Literaturwissenschaft und Geschichte in Köln, Tübingen und Hamburg. Seit 1973 leitet er die Redaktion Kulturelles Wort im NDR-Hörfunk. Herausgeber der HÖR-BÜCHER der Deutschen Grammophon. Zahlreiche Publikationen zu Literatur und Musik sowie zum Medium Rundfunk.

Hanjo Kesting: Grundschriften der europäischen Kultur. Erfahren, woher wir kommen. Drei Bände: Antike; Mittelalter und Renaissance; Neuzeit

Cover: Hanjo Kesting. Grundschriften der europäischen Kultur - Erfahren, woher wir kommen. Drei Bände: Antike; Mittelalter und Renaissance; Neuzeit. Wallstein Verlag, Göttingen, 2012.
Wallstein Verlag, Göttingen 2012
Die Schriften der griechischen und römischen Antike bilden neben den Geschichten der Bibel die zentrale Grundlage unserer literarischen Kultur, ja der kulturellen Überlieferung Überhaupt. Doch lässt sich…

Hanjo Kesting: Friede den Hütten! Krieg den Palästen!. Georg Büchner. Der Hessische Landbote. Briefe

Cover: Hanjo Kesting (Hg.). Friede den Hütten! Krieg den Palästen! - Georg Büchner. Der Hessische Landbote. Briefe. Edition Nautilus, Hamburg, 2002.
Edition Nautilus, Hamburg 2002
Büchners Briefe als Lektüre gegen seine Verharmlosung in der Literaturwissenschaft! Durch die erstaunliche Lebendigkeit und Modernität seines Stils lassen sich die Schriften des jungen Sozialrevolutionärs…

Hanjo Kesting: Heinrich und Thomas Mann: Ein deutscher Bruderzwist. Dokumentation

Cover: Hanjo Kesting. Heinrich und Thomas Mann: Ein deutscher Bruderzwist - Dokumentation. Litraton, Frankfurt am Main, 2000.
Litraton, Hamburg 2000
2 CDs mit 106 Minuten Laufzeit. Gesprochen von Gerd Wameling, Siegfried W. Kernen, Achim Gertz und Ingeborg Kallweit. Eine Produktion des NDR (Life-Mitschnitt).

Hanjo Kesting: Nachlese. Essays zur Literatur

Cover: Hanjo Kesting. Nachlese - Essays zur Literatur. Wallstein Verlag, Göttingen, 2000.
Wallstein Verlag, Göttingen 2000
"Schreiben ist ein Mißbrauch der Sprache, stille für sich lesen ein trauriges Surrogat der Rede." So steht es in "Dichtung und Wahrheit". Goethes Einsicht entsprechend präsentiert Hanjo Kesting seit vielen…