Gunnar Brands

Gunnar Brands, geboren 1956 in Duisburg, ist ein deutscher Klassischer Archäologe. Er studierte Klassische und Christliche Archäologie, Alte Geschichte und Latein in Bonn, Heidelberg und Rom und Architektur an der RWTH Aachen. 1985 wurde er an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn bei Hanns Gabelmann im Fach Klassische Archäologie promoviert. Seit 1996 lehrt Brands als Professor für Christliche Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte am Institut für Orientalische Archäologie und Kunstgeschichte der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Er ist Korrespondierendes Mitglied des Deutschen Archäologischen Instituts.

Gunnar Brands/Martin Maischberger: Lebensbilder: Geschichte des Deutschen Archäologischen Instituts im 20. Jahrhundert. ForschungsCluster 5 / Klassische Archäologen und der Nationalsozialismus: 1

Cover: Gunnar Brands / Martin Maischberger. Lebensbilder: Geschichte des Deutschen Archäologischen Instituts im 20. Jahrhundert - ForschungsCluster 5 / Klassische Archäologen und der Nationalsozialismus: 1. Marie Leidorf Verlag, Rahden/Westfahlen, 2012.
Marie Leidorf Verlag, Rahden/Westfahlen 2012
Die Beiträge des ersten von zwei Bänden untersuchen, geordnet nach deren Geburtsdaten, das Leben fünfzehn bekannter deutscher und italienischer Klassischer Archäologen des 20. Jahrhunderts. Die Lebensbilder…