Gudrun Hentges

Gudrun Hentges ist seit 2004 Professorin für Politikwissenschaft am Fachbereich Sozial- und Kulturwissenschaften an der Hochschule Fulda, seit 2009 Prodekanin des Fachbereichs und lehrt als Privatdozentin an der Humanwissenschaftlichen
Fakultät der Universität zu Köln.

Gudrun Hentges: Staat und politische Bildung. Von der 'Zentrale für Heimatdienst' zur 'Bundeszentrale für politische Bildung'

Cover: Gudrun Hentges. Staat und politische Bildung - Von der 'Zentrale für Heimatdienst' zur 'Bundeszentrale für politische Bildung'. Springer Verlag, Heidelberg, 2013.
Springer Verlag, Wiesbaden 2013
Im Jahre 2012 feierte die Bundeszentrale für politische Bildung ihr 60-jähriges Bestehen. Sie tritt ein für die Förderung des Bewusstseins für Demokratie und politische Partizipation. 1952 unter dem Namen…

Christoph Butterwegge/Gudrun Hentges: Rechtspopulismus. Arbeitswelt und Armut. Befunde aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Cover: Christoph Butterwegge (Hg.) / Gudrun Hentges (Hg.). Rechtspopulismus. Arbeitswelt und Armut - Befunde aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Barbara Budrich Verlag, Opladen, 2008.
Barbara Budrich Verlag, Opladen 2008
Der Aufstieg der extremen Rechten in vielen europäischen Ländern des letzten Jahrzehnts hat die Forschung vor neue Herausforderungen gestellt. Weit verbreitet ist die Modernisierungsverlierer - These,…

Christoph Butterwegge/Gudrun Hentges/Fatma Sarigöz: Medien und multikulturelle Gesellschaft.

Leske und Budrich Verlag, Opladen 1999
Offenbar ist die Wahrnehmung von Ausländer(inne)n als "Problem" das Ergebnis einer medialen Vermittlung, wodurch die "vierte Gewalt" zur Umdeutung sozioökonomischer in ethnische Krisenprozesse beiträgt.…

Gudrun Hentges: Schattenseiten der Aufklärung. Die Darstellung von Juden und `Wilden` in philosophischen Schriften des 18. und 19. Jahrhunderts

Cover: Gudrun Hentges. Schattenseiten der Aufklärung - Die Darstellung von Juden und `Wilden` in philosophischen Schriften des 18. und 19. Jahrhunderts. Wochenschau Verlag, Schwalbach, 1999.
Wochenschau Verlag, Schwalbach 1999
Die Aufklärung ist angetreten mit der Forderung nach Gleichheit aller Menschen. Die Schriften der Philosophen der Aufklärung enthalten jedoch eine doppelte Botschaft: auf abstrakter Ebene treten sie ein…