Frank Lloyd Wright

Frank Lloyd Wright wurde 1867 in Richland Center/Wisconsin als Sohn einer Lehrerin und eines Anwalts geboren, der später Priester des unitarischen Glaubens wurde. Wright studierte von 1885 bis 1887 an der University of Wisconsin Ingenieurwesen. Er brach sein Studium jedoch und begann in Chicago im Architekturbüro von Louis Sullivan zu arbeiten, bis er sich 1893 selbständig machte und seine Ideen von einer organischen Architektur verwirklichte. Wright starb 1959 in Phoenix. Er zählt heute zu den bedeutendsten Architekten des 20. Jahrhunderts. Zu seinen bekanntesten Bauwerken gehören die Präriehäuser wie das Robie House (1908), das Imperial Hotel (1916) und das Solomon-R.-Guggenheim-Museum in New York.

Frank Lloyd Wright: Frank Lloyd Wright. Seine Leben erzählt in Briefen, Plänen, Dokumenten

Cover: Frank Lloyd Wright. Frank Lloyd Wright - Seine Leben erzählt in Briefen, Plänen, Dokumenten. Callwey Verlag, München, 2009.
Callwey Verlag, München 2009
Mit faksimilierten Entwurfszeichnungen, Originalbriefen und weiterem Material. Herausgegeben von Margo Stipe. Über Frank Lloyd Wrights Leben und Werk wurde schon viel geschrieben. Doch dieses Buch ist…