Eva Illouz

Eva Illouz, geboren 1961 in Fes, Marokko, studierte Soziologie, Kommunikationswissenschaft und Literaturwissenschaft in Paris, Jerusalem und Pennsylvania. Seit 2006 ist sie Professorin für Soziologie und Anthropologie der Hebräischen Universität in Jerusalem. Zu ihren Forschungsschwerpunkten gehören die Soziologie der Emotionen, der Konsumgesellschaft und der Medienkultur.

Eva Illouz: Israel. Soziologische Essays

Cover: Eva Illouz. Israel - Soziologische Essays. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2015.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2015
Aus dem Englischen von Michael Adrian. Was geht in einem Land vor, in dem Sicherheit von so überragender Bedeutung ist, dass sich eine Ärztin bereitwillig an einem Mordkomplott beteiligt, weil sie davon…

Eva Illouz: Die neue Liebesordnung. Frauen, Männer und Shades of Grey

Cover: Eva Illouz. Die neue Liebesordnung - Frauen, Männer und Shades of Grey. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2013.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2013
E. L. James' BDSM-Trilogie "Shades of Grey" war weltweit ein gigantischer Erfolg, insbesondere bei Frauen. Aber warum? Wegen des vermeintlich pornografischen Inhalts? Weil eine ausgeklügelte Marketingstrategie…

Eva Illouz: Warum Liebe weh tut. Eine soziologische Erklärung

Cover: Eva Illouz. Warum Liebe weh tut - Eine soziologische Erklärung. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2011.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2011
Aus dem Englischen von Michael Adrian. Warum tut Liebe weh, jedenfalls gelegentlich? Was fasziniert uns noch heute an Figuren wie Emma Bovary oder Heathcliff und Catherine, den unglücklich Liebenden aus…

Eva Illouz: Die Errettung der modernen Seele. Therapien, Gefühle und die Kultur der Selbsthilfe

Cover: Eva Illouz. Die Errettung der modernen Seele - Therapien, Gefühle und die Kultur der Selbsthilfe. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2009.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2009
Aus dem Englischen von Michael Adrian. Wir leben in einer durchpsychologisierten Gesellschaft. Selbsthilfegruppen schießen wie Pilze aus dem Boden, Beziehungsratgeber erzielen gigantische Auflagen und…

Eva Illouz: Gefühle in Zeiten des Kapitalismus. Adorno-Vorlesungen 2004

Cover: Eva Illouz. Gefühle in Zeiten des Kapitalismus - Adorno-Vorlesungen 2004. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2006.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2006
Wer in diesem Buch die Annahme bestätigt bekommen möchte, dass der Kapitalismus zu einer distanzierten, kühlen und unemotionalen Welt geführt habe, in der sich ökonomisches Handeln und das Reich der…

Eva Illouz: Der Konsum der Romantik. Liebe und die kulturellen Widersprüche des Kapitalismus

Cover: Eva Illouz. Der Konsum der Romantik - Liebe und die kulturellen Widersprüche des Kapitalismus. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2003.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2003
Aus dem Amerikanischen von Andreas Wirthensohn. Mit einem Vorwort von Axel Honneth. Zu den kulturellen Widersprüchen, die den Kapitalismus kennzeichnen sollen, gehört der Gegensatz von romantischem Liebesideal…