Stichwort-Übersicht

Kapitalismus

Insgesamt 111 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 75

Natan Sznaider: Politik des Mitgefühls. Die Vermarktung der Gefühle in der Demokratie

Cover
Beltz Juventa, Weinheim 2021
ISBN 9783779962472, Kartoniert, 196 Seiten, 16.95 EUR
[…] Natan Sznaider zeigt in diesem Essay, dass die bürgerliche Aufklärung nicht gescheitert ist und es in der Natur des modernen Kapitalismus liegt, dass Mitgefühl entsteht. Gerade…

Beate Hausbichler: Der verkaufte Feminismus. Wie aus einer politischen Bewegung ein profitables Label wurde

Cover
Residenz Verlag, Salzburg 2021
ISBN 9783701735266, Gebunden, 224 Seiten, 22.00 EUR
[…] Autonomie, Freiheit und Selbstbestimmung: Der Konsumkapitalismus hat schon früh erkannt, dass die Anliegen der Frauenbewegung für ihn nützlich sind. Der markttaugliche Feminismus verlagert…

Jenny Odell: Nichts tun. Die Kunst, sich der Aufmerksamkeitsökonomie zu entziehen

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2021
ISBN 9783406768316, Gebunden, 296 Seiten, 24.00 EUR
[…] n und authentische Begegnungen mit anderen zulassen. Odell versteht ihre Anleitung zum Nichtstun gleichsam als Akt des politischen Widerstands, um der notorischen Selbst- und Naturzerstörung…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 18

Swetlana Alexijewitsch

Redaktionsblog - Im Ententeich 13.02.2016 […] Intellektuelle stehen nicht auf gegen reiche Proleten, die sich mit ihren goldenen Klos brüsten. Sie sagen ihnen nicht: Das ist beschämend." "Es gibt", so Alexijewitsch weiter, "ein Gefühl, dass dieser Kapitalismus in Weißrussland und Russland nur vorübergehend ist. Man merkt es auf dem Land, aber keiner weiß genau, was in diesem Kessel kocht. Schade, dass die westlichen Journalisten nicht aus Moskau und […] Von Anja Seeliger

Ausnahmslos Differenz

Redaktionsblog - Im Ententeich 13.01.2016 […] n". Diese Argumentationsfigur borgen sich die Autorinnen aus der klassischen Linken. Die "Unterdrückten" sind demnach willenlose Bündel der Marktkräfte, die allenfalls zu sich kommen, wenn der Kapitalismus abgeschafft wird, auch wenn es so keiner mehr ernstlich fordert. In altehrwürdiger Plattheit findet sich das Argument bei Claus Leggewie in der taz: "Was nordafrikanische Jugendliche übers Mittelmeer […] Von Thierry Chervel

Fördert Vertrauen statt Geld: 'Der Geldkomplex' von Juan Rodriganez (Forum)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2015 […] Übertragungen andauernd vornehme, gemäß einer Eigenlogik, die sich um kulturelle Semantiken nicht unbedingt schere. Statt dessen meinte jemand anderes: Das liege einfach daran, dass die Wirtschaft im Kapitalismus alle anderen Lebensbereiche durchdringe. Nach dem kleinen, faszinierenden spanischen Forumsfilm "Der Geldkomplex" kam mir dieses Gespräch wieder in Erinnerung. --- Das Geld beschaffen soll der […] Von Lukas Foerster
mehr Artikel