Buchautor

Elizabeth S. Anderson

Elizabeth S. Anderson, geboren 1959, ist eine amerikanische Professorin für Philosophie und Ethik.
Sie studierte von 1977 bis 1981 am Swarthmore College und erwarb dort ihren Bachelor in Philosophie mit Nebenfach Volkswirtschaft. Zwischen 1981 und 1987 studierte sie an der Harvard University, wo sie 1984 mit dem Master und 1987 mit dem Doktortitel in Philosophie abschloss. Heute lehrt und forscht sie als Arthur F. Thurnau Professor und John Rawls Collegiate Professor of Philosophy an der Universität Michigan in Ann Arbor. Ihre Hauptforschungsgebiete sind die Gerechtigkeitsaspekte in der politischen Philosophie, die Demokratietheorie, aber auch feministische Theorien.
1 Buch

Elizabeth S. Anderson: Private Regierung. Wie Arbeitgeber über unser Leben herrschen (und warum wir nicht darüber reden)

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2019
ISBN 9783518587270, Gebunden, 259 Seiten, 28.00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Karin Wördemann. Als Adam Smith und andere die Theorie freier Märkte entwickelten, war das ein progressives Projekt: Die Freiheit der Märkte sollte auch zur Befreiung der Lohnabhängigen…