Buchautor

Elena Ferrante

Elena Ferrante ist das Pseudonym einer italienischen Schriftstellerin, die sich unter Wahrung ihrer Anonymität seit den neunziger Jahren als Romanautorin einen Namen gemacht hat. Internationale Bekanntheit erreichte sie durch ihre Neapolitanische Saga, die auf dem Buchmarkt und bei der Literaturkritik großen Erfolg hatte. Das Nachrichtenmagazin Time zählte sie 2016 zu den 100 einflussreichsten Personen weltweit. In Interviews, die Ferrante ausschließlich schriftlich führt, hat sie einige wenige Informationen zu ihrer Person preisgegeben. Geboren und aufgewachsen sei sie an der Peripherie von Neapel.  Sie sei Mutter von Töchtern und heiße auch im wirklichen Leben Elena. Hauptberuflich gehe sie einer anderen Tätigkeit nach als der Schriftstellerei. Trotz ihres nachdrücklich geäußerten Wunsches nach Anonymität gibt es immer wieder Spekulationen, wer sich hinter dem Pseudonym Elena Ferrante verbergen könnte. Zunächst hielt man die Schriftstellerin Fabrizia Ramondino für die gesuchte Person. Diese Vermutung wurde hinfällig, als nach deren Tod weitere Romane von Ferrante erschienen. Der Journalist Claudio Gatti gab die Literaturübersetzerin Anita Raja als Alleinautorin als Ergebnis seiner Recherche bekannt, die er am 2. Oktober 2016 gleichlautend in vier Zeitungen, darunter die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, publizierte. Gattis Ermittlungen bestanden unter anderem darin, dass er sich Zugang verschafft hatte zu Grundbucheintragungen und den Honorarüberweisungen von Ferrantes Verlag, für den auch Raja offiziell als Übersetzerin tätig ist. Die Vorgehensweise von Gatti wird von einigen Medien als Sensationsjournalismus und illegitimer Eingriff in die Privatsphäre der Autorin kritisiert. Erstmals in ihrer schriftstellerischen Laufbahn verfasst Ferrante auch eine wöchentliche Kolumne; sie erscheint seit dem 20. Januar 2018 jeweils in der Wochenend-Ausgabe des britischen Guardian.
7 Bücher

Elena Ferrante: Die Geschichte des verlorenen Kindes. Band 4 der Neapolitanischen Saga (Reife und Alter)

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2018
ISBN 9783518425763, Gebunden, 614 Seiten, 25.00 EUR
Aus dem Italienischen von Karen Krieger. Elena ist schließlich doch nach Neapel zurückgekehrt, aus Liebe. Die beste Entscheidung ihres ganzen Lebens, glaubt sie, doch als sich ihr nach und nach die ganze…

Elena Ferrante: Die Geschichte der getrennten Wege. Band 3 der Neapolitanischen Saga. Erwachsenenjahre

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2017
ISBN 9783518425756, Gebunden, 540 Seiten, 24.00 EUR
Aus dem Italienischen von Karin Krieger. Es sind die turbulenten siebziger Jahre und die beiden inzwischen erwachsene Frauen. Lila ist Mutter geworden und hat sich befreit und alles hingeworfen - den…

Elena Ferrante: Die Geschichte eines neuen Namens. Roman

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2017
ISBN 9783518425749, Gebunden, 624 Seiten, 25.00 EUR
Aus dem Italienischen von Karin Krieger. Lila und Elena sind sechzehn Jahre alt, und sie sind verzweifelt. Lila hat noch am Tage ihrer Hochzeit erfahren, dass ihr Mann sie hintergeht - er macht Geschäfte…

Elena Ferrante: Meine geniale Freundin. Roman

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2016
ISBN 9783518425534, Gebunden, 422 Seiten, 22.00 EUR
Aus dem Italienischen von Karin Krieger. Sie könnten unterschiedlicher kaum sein und sind doch unzertrennlich, Lila und Elena, schon als junge Mädchen beste Freundinnen. Und sie werden es ihr ganzes Leben…

Elena Ferrante: Die Frau im Dunkeln. Roman

Cover
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2007
ISBN 9783421043238, Gebunden, 288 Seiten, 24.90 EUR
Aus dem Italienischen von Anja Nattefort. Leda ist fast fünfzig, geschieden und Professorin für Anglistik in Mailand. Ihre erwachsenen Töchter leben mit dem Vater in Kanada, und so verbringt sie den Sommer…

Elena Ferrante: Tage des Verlassenwerdens. Roman

Cover
List Verlag, München 2003
ISBN 9783548680552, Taschenbuch, 272 Seiten, 12.00 EUR
Aus dem Italienischen von Anja Nattefort. Eine junge, attraktive Frau wird plötzlich von ihrem Mann verlassen. Allein mit den beiden Kindern und dem Hund fällt sie in einen dunklen Abgrund, dessen Existenz…

Elena Ferrante: Lästige Liebe. Roman

Cover
List Verlag, München 2003
ISBN 9783548604060, Taschenbuch, 190 Seiten, 6.95 EUR
Aus dem Italienischen von Stefan Wendt. Amalia ist tot. Ist sie ertrunken oder umgebracht worden? Ihre Tochter Delia taucht ein in die eigene Vergangenheit, und was zuerst wie eine alltägliche neapolitanische…