Eduard Schewardnadse

Eduard Schewardnadse, geboren 1928 in Mamati, West-Georgien, als Sohn eines Lehrers, ist ein georgischer Politiker. Er war von 1985 bis 1990 Außenminister der Sowjetunion unter Michail Gorbatschow und wurde 1995 nach einem Militärputsch Präsident des unabhängigen Georgiens. 2003 verlor er dieses Amt durch die Rosenrevolution.

Eduard Schewardnadse: Als der Eiserne Vorhang zerriss. Begegnungen und Erinnerungen

Cover: Eduard Schewardnadse. Als der Eiserne Vorhang zerriss - Begegnungen und Erinnerungen. Peter W. Metzler Verlag, Duisburg, 2008.
Peter W. Metzler Verlag, Duisburg 2008
Mit einem Geleitwort von Hans-Dietrich Genscher. Eduard Schewardnadse schildert seine politische Vergangenheit und seine Begegnungen mit Persönlichkeiten der Weltpolitik.