Daniel Anselme

Daniel Anselme, 1927 als Daniel Rabinovitch geboren, gab sich während seiner Zeit in der französischen Résistance den Decknamen Anselme. Als Journalist unternahm er viele Reisen, und man kannte ihn als Stammgast und Geschichtenerzähler in den Pariser Cafés am berühmten linken Ufer der Seine. Er wandte sich offen gegen den Krieg in Algerien, der Anlass für seinen ersten Roman "Adieu Paris" von 1957 war. Anselme starb 1984 in Paris.

Daniel Anselme: Adieu Paris. Roman

Cover: Daniel Anselme. Adieu Paris - Roman. Arche Verlag, Zürich, 2015.
Arche Verlag, Zürich 2015
Aus dem Französischen von Julia Schoch. Paris, Anfang der 50er Jahre - im Strom der Passanten auf der Rue de Rivoli küsst sich ein junges Paar. Diese Szene wird zu einer der berühmtesten Fotografien des…