Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.
Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.
All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.
Aus dem Archiv
Links
Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Barbara Engelking

Barbara Engelking, 1962 in Warschau geboren, leitet das Zentrum zur Erforschung des Holocaust an der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Warschau. Sie ist verheiratet und hat einen Sohn.

Barbara Engelking/Helga Hirsch: Unbequeme Wahrheiten. Polen und sein Verhältnis zu den Juden

Cover: Barbara Engelking / Helga Hirsch. Unbequeme Wahrheiten - Polen und sein Verhältnis zu den Juden. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2009.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2009, ISBN 9783518125618, Kartoniert, 309 Seiten, 12,00 EUR
Kein anderes Thema hat das Selbstbild der Polen nach 1989 so erschüttert wie ihr Verhältnis zu den Juden. Sie sahen sich als Helfer und Retter, aus keiner anderen… mehr lesen

Bücher zum gleichen Themenkomplex

Jan T. Gross: Angst. Antisemitismus nach Auschwitz in Polen

Cover: Jan T. Gross. Angst - Antisemitismus nach Auschwitz in Polen. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2012.
Suhrkamp Verlag, München 2012, ISBN 9783518423035, Gebunden, 220 Seiten, 14,90 EUR
Bei Pogromen gegen Juden wurden in Polen nach dem Zweiten Weltkrieg mehr als 1500 Menschen getötet. Woher kam dieser Hass? Wieso nahm der Antisemitismus derart aggressive Formen an?… mehr lesen

Barbara Ostyn: Die steinerne Rose. Erinnerungen einer polnischen Fremdarbeiterin in Deutschland 1942-1943

Cover: Barbara Ostyn. Die steinerne Rose - Erinnerungen einer polnischen Fremdarbeiterin in Deutschland 1942-1943. Metropol Verlag, Berlin, 2003.
Metropol Verlag, Berlin 2003, ISBN 9783936411348, Kartoniert, 336 Seiten, 18,00 EUR
Mit Beiträgen von Wolfgang Benz und Gerhard Jochem. Barbara Ostyn beschreibt den abenteuerlichen Weg, der sie zwischen 1942 und 1943 aus dem von den Deutschen besetzten Ostgalizien nach… mehr lesen

Jan T. Gross: Nachbarn. Der Mord an den Juden von Jedwabne

Cover: Jan T. Gross. Nachbarn - Der Mord an den Juden von Jedwabne. C. H. Beck Verlag, München, 2001.
C. H. Beck Verlag, München 2001, ISBN 9783406482335, Gebunden, 196 Seiten, 18,41 EUR
Aus dem Englischen von Friedrich Griese. An einem Sommertag im Juli 1941 ermordeten christliche Bewohner des polnischen Städtchens Jedwabne ihre jüdischen Nachbarn, 1600 Männer, Frauen und Kinder. Sechs… mehr lesen

Bücher zu ähnlichen Themen

Shlomo Avineri: Herzl. Theodor Herzl und die Gründung des jüdischen Staates

Bestellen bei buecher.deCover: Shlomo Avineri. Herzl - Theodor Herzl und die Gründung des jüdischen Staates. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2016.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2016, ISBN 9783633542758, Gebunden, 361 Seiten, 24,95 EUR
Aus dem Englischen von Eva-Maria Thimme. Das moderne Israel verdankt sich als Idee und realisiertes Projekt wesentlich einem Mann und seinem Werk: Theodor Herzl. Der Journalist und Romancier,… mehr lesen

Howard Jacobson: Shylock. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Howard Jacobson. Shylock - Roman. Albrecht Knaus Verlag, München, 2016.
Albrecht Knaus Verlag, München 2016, ISBN 9783813506747, Gebunden, 288 Seiten, 19,99 EUR
Aus dem Englischen von Werner Löcher-Lawrence. Der reiche Kunstsammler Simon Strulovitch aus Manchester hat Sorgen: Seine aufmüpfige Tochter Beatrice ist in die Kreise der leichtlebigen Erbin Plurabelle und… mehr lesen

David Nirenberg: Anti-Judaismus. Eine andere Geschichte des westlichen Denkens

Bestellen bei buecher.deCover: David Nirenberg. Anti-Judaismus - Eine andere Geschichte des westlichen Denkens. C. H. Beck Verlag, München, 2015.
C. H. Beck Verlag, München 2015, ISBN 9783406675317, Gebunden, 587 Seiten, 39,95 EUR
Aus dem Englischen von Martin Richter. Anti-Judaismus gilt als eine irrationale Abweichung vom westlichen Denkweg hin zu Freiheit, Toleranz und Fortschritt. David Nirenberg zeigt demgegenüber anhand zahlreicher -… mehr lesen

Georg M. Hafner/Esther Schapira: Israel ist an allem schuld. Warum der Judenstaat so gehasst wird

Bestellen bei buecher.deCover: Georg M. Hafner / Esther Schapira. Israel ist an allem schuld - Warum der Judenstaat so gehasst wird. Eichborn Verlag, Köln, 2015.
Eichborn Verlag, Köln 2015, ISBN 9783847905899, Gebunden, 320 Seiten, 19,99 EUR
Sommer 2014: In Deutschland wird wieder einmal gegen Israel demonstriert, Anlass ist der Krieg im Gaza. Juden werden in Deutschland tätlich angegriffen und im Internet bedroht. Hassparolen wie… mehr lesen

Alfred Rosenberg: Alfred Rosenberg: Die Tagebücher von 1934 bis 1944.

Bestellen bei buecher.deCover: Alfred Rosenberg. Alfred Rosenberg: Die Tagebücher von 1934 bis 1944. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2015.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2015, ISBN 9783100023872, Gebunden, 656 Seiten, 26,99 EUR
Seit 1946 verschollen, wurden die Tagebücher des NSDAP-Reichsleiters Alfred Rosenberg erst 2013 aufgefunden. Hier liegen sie erstmals als Gesamtausgabe vor, ausführlich kommentiert von den Historikern Frank Bajohr (Zentrum… mehr lesen

Archiv: Buchautoren