Annette Leo

Annette Leo, geboren in Düsseldorf, studierte Germanistik und Romanistik an der Humboldt-Universität zu Berlin und ist als Journalistin und Historikerin tätig. Zur Zeit ist Annette Leo freie Mitarbeiterin am Zentrum für Antisemitismusforschung der TU Berlin.

Annette Leo: Erwin Strittmatter. Die Biografie

Cover: Annette Leo. Erwin Strittmatter - Die Biografie. Aufbau Verlag, Berlin, 2012.
Aufbau Verlag, Berlin 2012
Erwin Strittmatter wurde 1912 im Kaiserreich geboren, er starb 1994 im vereinigten Deutschland. Dazwischen erlebte er zwei Weltkriege, zwei Revolutionen, die Weimarer Republik, das Dritte Reich und die…

Agnes Arp/Annette Leo: Mein Land verschwand so schnell. 16 Lebensgeschichten und die Wende 1989/90

Cover: Agnes Arp (Hg.) / Annette Leo (Hg.). Mein Land verschwand so schnell - 16 Lebensgeschichten und die Wende 1989/90. Weimarer Taschenbuch Verlag, Köln, 2009.
Weimarer Taschenbuch Verlag, Weimar 2009
Mit zahlreichen Fotos. Die DDR im Jahr 1989: Ein frisch gekürter Kulturstadtrat (einer Kleinstadt) fügt sich ratlos und verzweifelt einer Anweisung zur Wahlmanipulation. Ein Elektromonteur, der nie auffallen…

Annette Leo: Umgestoßen. Provokation auf dem Jüdischen Friedhof in Berlin Prenzlauer Berg 1988

Cover: Annette Leo. Umgestoßen - Provokation auf dem Jüdischen Friedhof in Berlin Prenzlauer Berg 1988. Metropol Verlag, Berlin, 2005.
Metropol Verlag, Berlin 2005
Zu Beginn des Jahres 1988 kletterten fünf Jugendliche mehrmals nachts über die Mauer des Jüdischen Friedhofs an der Schönhauser Allee, stießen Grabsteine um und riefen antisemitische Parolen. Als die…