Andrei Mihailescu

Andrei Mihailescu wurde 1965 in Bukarest geboren. 1981 floh er mit seiner Familie aus Rumänien in die Schweiz, dort studierte er Informatik an der ETH, später Politikwissenschaften und Ethnologie an der Universität Zürich. Mihailescu lebt heute in der Nähe von Zürich und arbeitet als Informatiker. Er engagierte sich in zahlreichen kulturellen und Menschenrechtsprojekten mit dem Fokus Osteuropa. Sein Debütroman "Guter Mann im Mittelfeld" wurde 2014 mit einem Werkpreis des Kantons Zürich ausgezeichnet.

Andrei Mihailescu: Guter Mann im Mittelfeld. Roman

Cover: Andrei Mihailescu. Guter Mann im Mittelfeld - Roman. Nagel und Kimche Verlag, Zürich, 2015.
Nagel und Kimche Verlag, Zürich 2015
Bukarest 1980: Der Journalist Stefan Irimescu wird verhaftet, weil er kritische Leserbriefe nicht weiterleitete, um deren Verfasser zu schützen. Er landet im Gefängnis und wird im Namen des Kommunismus…