Andreas Beyer

Andreas Beyer, geboren 1957, studierte Kunstgeschichte, Klassische Archäologie, Italienische Philologie und Theaterwissenschaften an den Universitäten München, Florenz und Frankfurt am Main. Nach Professuren an den Universitäten Jena und Aachen ist er seit 2003 Ordinarius für Kunstgeschichte der Neuzeit an der Universität Basel. Er ist Projektleiter im Forschungsschwerpunkt "Bild-Kritik" des Schweizerischen Nationalfonds und Mitherausgeber der "Zeitschrift für Kunstgeschichte".

Andreas Beyer/Ernst Osterkamp: Goethe-Handbuch. Supplemente. Band 3: Kunst

Cover: Andreas Beyer (Hg.) / Ernst Osterkamp (Hg.). Goethe-Handbuch - Supplemente. Band 3: Kunst. J. B. Metzler Verlag, Stuttgart - Weimar, 2011.
J. B. Metzler Verlag, Stuttgart - Weimar 2011
Goethe und die Kunst. Zeit seines Lebens begriff Goethe die Auseinandersetzung mit der Bildenden Kunst als wesentliche Komponente seines Erkenntnisinteresses. Der Band stellt Goethes Verhältnis zu den…

Andreas Beyer: Geschichte der Bildenden Kunst in Deutschland. Band 6 Klassik und Romantik

Cover: Andreas Beyer (Hg.). Geschichte der Bildenden Kunst in Deutschland - Band 6 Klassik und Romantik. Prestel Verlag, München, 2006.
Prestel Verlag, München 2006
Seit jeher wird diese Epoche mit den Begriffen Klassik und Romantik in zwei unversöhnliche Pole getrennt. Indem hier beide Phänomene gemeinsam in den Blick genommen werden, wird unterstrichen, dass Klassik…

Andreas Beyer: Das Porträt in der Malerei.

Cover: Andreas Beyer. Das Porträt in der Malerei. Hirmer Verlag, München, 2002.
Hirmer Verlag, München 2002
Mit 280 meist farbigen Abbildungen. Das individuelle Bildnis des Menschen hat im Laufe der Jahrhunderte wechselnde Konjunkturen erlebt. In der vorliegenden Auswahl von Meisterwerken sind die verschiedenen…

Andreas Beyer: Parthenope. Neapel und der Süden der Renaissance

Cover: Andreas Beyer. Parthenope - Neapel und der Süden der Renaissance. Deutscher Kunstverlag, München, 2000.
Deutscher Kunstverlag, München 2000
Mit 112 Abbildungen.