Alfred Klaus

Alfred Klaus, geboren 1919 in Königsberg, absolvierte eine Lehre im Schiffs- und Maschinenbau und wurde im zweiten Weltkrieg Funker bei der Marine. Nach Kriegsende wechselte er zur Polizei, und von der Kripo Lübeck 1953 zum BKA, Abteilung Sicherungsgruppe in Bonn. Ab 1971 war er in der Terrorismusbekämpfung und Sonderermittler in der "Soko Baader/Meinhof". Alfred Klaus verstarb im Frühjahr 2008.

Gabriele Droste/Alfred Klaus: Sie nannten mich Familienbulle. Meine Jahre als Sonderermittler gegen die RAF

Cover: Gabriele Droste / Alfred Klaus. Sie nannten mich Familienbulle - Meine Jahre als Sonderermittler gegen die RAF. Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg, 2008.
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2008
Beim BKA war er der Mann für schwierige Fälle, und er war ein Mann der ersten Stunde, als es galt, den eskalierenden RAF-Terror zu bekämpfen. Der oft von anderen befragte und zitierte Alfred Klaus erzählt…