Alfred Hitchcock

Alfred Hitchcock wurde 1899 als Kind eines Gemüse- und Geflügelhändlers in Leytonstone bei London geboren. Er war von 1915 bis 1920 Angestellter bei der "Henley Telegraph and Cable Company" und arbeitete ab 1922 an Filmen von verschiedenen Hollywoodregisseuren und Produktionsfirmen mit. Hitchcock gründete 1946 seine eigene Produktionsfirma Transatlantic Pictures. Er war einer der einflussreichsten Regisseure des Hollywoodkinos und hat etwa 70 Thriller gedreht, gewann aber trotz seiner 6 Nominierungen nie einen Oscar als Regisseur. Der einzige seiner Filme, dem diese Auszeichnung verliehen wurde, war 1940 "Rebecca" in den Kategorien "Bester Film" (für den Produzenten) und "Beste Kamera" (für den Kameramann). Kurz vor seinem Tod wurde Hitchcock 1979 noch mit einem Ehren-Oscar für sein Lebenswerk ausgezeichnet.
Hitchcock zeichnet sich besonders durch die von ihm so genannte Technik des "Suspense" aus, die in den meisten seiner Thriller zum Einsatz kommt und wird außerdem als einer der bedeutendsten Autoren, die zugleich auch als Regisseure fungierten, gehandelt. Ein interessantes Merkmal seiner persönlichen Handschrift war, dass er in den meisten seiner Filme selbst zu sehen war, immer als eine kleine, unbedeutende Randfigur, die einmal durchs Bild lief. Alfred Hitchcock starb 1980 in Los Angeles.

Alfred Hitchcock/Francois Truffaut: Truffaut/Hitchcock.

Cover: Alfred Hitchcock / Francois Truffaut. Truffaut/Hitchcock. Diana Verlag, München, 1999.
Diana Verlag, München - Zürich 1999
Hunorvoll, klug, verschmitzt, ironisch, keiner Pointe und keiner Anekdote abhold, so präsentiert sich Hitchcock in den 50 Stunden, die François Truffaut ihn interviewt und in denen er 500 Fragen beantwortet.…