Abu l-Faradj Ibn Al-Djauzi

Abu l-Faradj Ibn al-Djauzi (1116-1200), dessen Oeuvre weit über 200 Werke umfasst, ist einer der meistgelesenen islamischen Autoren. Seine Popularität und Bedeutung zeigt sich darin, daß seine Schriften bis heute immer wieder neu aufgelegt werden, darunter auch das "Kitab ahkam al-nisa" (Buch der Weisungen für Frauen). Es wird derzeit sowohl unter Muslimen als auch von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen der Islamwissenschaft und der Genderstudies lebhaft diskutiert. Ibn al-Djauzi lebte in Bagdad.

Abu l-Faradj Ibn Al-Djauzi: Das Buch der Weisungen für Frauen. Kitab ahkam al-nisa

Cover: Abu l-Faradj Ibn Al-Djauzi. Das Buch der Weisungen für Frauen - Kitab ahkam al-nisa. Verlag der Weltreligionen, Berlin, 2009.
Verlag der Weltreligionen, Frankfurt am Main 2009
Aus dem Arabischen von Hannelies Koloska. Im "Kitab ahkam al-nisa" versammelt der Bagdader Gelehrte Ibn al-Djauzi (1116-1200) die islamischen Gebote für Frauen. Die Verwurzelung in der Tradition des…