Stichwort-Übersicht

Wahlen

Insgesamt 277 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 10

Christine Paxmann: Demokratie für Kids. So geht's! Wer darf wählen? Wer darf regieren? Wie funktionieren Wahlen? Haben Kinder Rechte?...

Cover
Dorling Kindersley Verlag, München 2021
ISBN 9783831043262, Gebunden, 80 Seiten, 14.95 EUR
[…] Mit farbigen Illustrationen. Wer bestimmt in Deutschland? Und wer entscheidet darüber, wer bestimmen darf? Wie funktioniert eine Wahl? Was ist eine Partei? Kinder haben viele…

David van Reybrouck: Gegen Wahlen. Warum Abstimmen nicht demokratisch ist

Cover
Wallstein Verlag, Göttingen 2016
ISBN 9783835318717, Kartoniert, 200 Seiten, 17.90 EUR
[…] seltsam mit der Demokratie. Jeder ist dafür, aber keiner glaubt mehr so recht daran, dass sie funktioniert, jedenfalls nicht durch Wahlen. Wenn die Ergebnisse anders lauten…

Armin Schäfer: Der Verlust politischer Gleichheit. Warum die sinkende Wahlbeteiligung der Demokratie schadet

Cover
Campus Verlag, Frankfurt/Main 2015
ISBN 9783593501987, Broschiert, 332 Seiten, 39.90 EUR
[…] Bundestagswahlen, Landtagswahlen, Kommunalwahlen, Europawahlen - seit Jahren sinkt die Wahlbeteiligung in Deutschland. Doch was steht hinter diesem Trend und was bedeutet er für die…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 265

9punkt 18.06.2021 […] nicht zur Wahl zu gehen, schreibt die ARD-Korrespondentin Natalie Amiri im Tagesspiegel. Entsprechend rufen zahlreiche IranerInnen über die sozialen Medien zum Wahlboykott auf: "Demokratische Wahlen haben keine Bedeutung mehr. Die Wahlen, mit der die Menschen zumindest die von einem ultrakonservativem Gremium im Vorfeld ausgewählten Kandidaten wählen konnten. Sie gingen jedes Mal zur Wahl, um den s […] politischen Gefangenen im Sommer 1988." Auf Zeit Online kommentiert Michael Thumann: "Nach der Abstimmung dürfte der Weg von einer islamistischen Fassadendemokratie mit klerikaler Gängelung und gelenkten Wahlen zu einer nackten Diktatur offen sein. Syrien lässt grüßen. Bisher war eine hohe Wahlbeteiligung stets so etwas wie ein Legitimitätsausweis des Regimes, doch Ali Chamenei scheint zu meinen, dass er […]
9punkt 09.10.2020 […] dar." Wahlen sind der authentischste Ausdruck der Demokratie, aber nie einfach zu organisieren, schreibt Claus Leggewie in der taz, auch mit Blick auf Belarus. Wenn ein Rechtsstaat noch nicht etabliert ist, sind sie anfällig für alle Arten der Manipulation. Das zeige etwas das Beispiel Russland: "Dort hatte nach 1991 unter dem Druck westlicher Denkfabriken oberste Priorität, Parteien bei Wahlen antreten […] Demokratie - Rechtsstaatlichkeit und eine funktionierende Öffentlichkeit - waren kaum vorhanden; Manipulationen durch den alten Machtapparat und ein Rückfall in autokratische Strukturen waren die Folge. Wahlen in dieser rohen Form werden zur 'Tyrannei der Mehrheit': Sie sind allgemein, frei und gleich, aber nicht transparent und fair." Folter in der Türkei nimmt zu und wird immer brutaler, schreibt Bülent […]
mehr Presseschau-Absätze