Übersicht

Stichwort "Gabriel Tarde"


3 Bücher von insgesamt 4

Bruno Latour/Vincent Lepinay: Die Ökonomie als Wissenschaft der leidenschaftlichen Interessen. Eine Einführung in die ökonomische Anthropologie Gabriel Tardes

Cover: Bruno Latour / Vincent Lepinay. Die Ökonomie als Wissenschaft der leidenschaftlichen Interessen - Eine Einführung in die ökonomische Anthropologie Gabriel Tardes. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2010.
Suhrkamp Verlag, Berlin 2010
ISBN 9783518585566, Kartoniert, 120 Seiten, 14,90 EUR
Aus dem Französischen von Gustav Roßler. Angenommen, Karl Marx hätte das "Kapital" veröffentlicht und niemand hätte es zur Kenntnis genommen. Angenommen, an die Stelle von Marx wären Gabriel Tarde und…

Gabriel Tarde: Die Gesetze der Nachahmung.

Cover: Gabriel Tarde. Die Gesetze der Nachahmung. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2008.
Suhrkamp Verlag, Frank 2008
ISBN 9783518294833, Taschenbuch, 400 Seiten, 14,00 EUR
Aus dem Französischen von Jadja Wolf. Gabriel Tarde war zu Lebzeiten neben Emile Durkheim die Hauptfigur der Soziologie in Frankreich. In seinem Hauptwerk Die Gesetze der Nachahmung von 1890 entwirft…

Gabriel Tarde: Monadologie und Soziologie.

Cover: Gabriel Tarde. Monadologie und Soziologie. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2008.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2008
ISBN 9783518294840, Taschenbuch, 153 Seiten, 8,50 EUR
Aus dem Französischen von Michael Schillmeier und Juliane Sarnes. Mit einem Vorwort von Bruno Latour. Das Werk des französischen Soziologen und Philosophen Gabriel Tarde gehört zu den internationalen…