Stichwort-Übersicht

Schmerz

Insgesamt 18 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 6

Zeruya Shalev: Schmerz. Roman

Cover
Berlin Verlag, Berlin 2015
ISBN 9783827011855, Gebunden, 368 Seiten, 24.00 EUR
[…] hlag schwer verletzt worden. Zwar ist sie in ihr altes Leben zurückgekehrt, sie leitet eine Schule, ihr Mann steht ihr treu zur Seite, die Kinder sind fast erwachsen, doch quälen sie…

Sytze van der Zee: Schmerz. Eine Biografie

Cover
Albrecht Knaus Verlag, München 2013
ISBN 9783813505696, Gebunden, 384 Seiten, 22.99 EUR
[…] Osterbrink. Kopf, Rücken, Nerven. Es sind Schmerzen, die die meisten Menschen zum Arzt treiben. Wenn sie nicht aufhören, können sie das Leben zerstören. Die Medizin verspricht…

Gerard Donovan: Morgenschwimmer. Irische Geschichten

Cover
Hermann Luchterhand Verlag, München 2011
ISBN 9783630873329, Gebunden, 220 Seiten, 16.99 EUR
[…] Aus dem Englischen von Rudolf Hermstein. In diesen 13 Erzählungen schreibt der Ire Gerard Donovan zum ersten Mal über sein Heimatland, und er erweist sich als scharfer Beobachter der…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze

Efeu 17.11.2015 […] Als sie für für ihren Roman "Schmerz" recherchierte, erzählt die Autorin Zeruya Shalev im Interview mit der NZZ, lernte sie, dass "der Schmerz Teil eines Schutzsystems des Körpers ist. Das ist sehr metaphorisch. Und auch die Tatsache, dass es nach einem Trauma manchmal lange braucht, bis man den Schmerz auch fühlt. Ich habe mit dem Schreiben von 'Schmerz' angefangen, bevor ich recherchierte. Danach […] Ich erzählte einem Arzt die Geschichte meines Buchs und fragte ihn: Ist es möglich, dass der Schmerz zehn Jahre nach einer Verletzung wiederkehrt? Er sagte mir, dass erst am Tag zuvor ein Mann in seine Klinik gekommen war, der im israelischen Unabhängigkeitskrieg von 1948 verletzt wurde und bei dem der Schmerz plötzlich zurückgekommen war - mehr als 60 Jahre später." Im Archiv der feministischen Autorin […]


3 Artikel von insgesamt 9

Kleine Gesten: Indigenes Kino aus Lateinamerika

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2015 […] in Dialogen so karg wie die Landschaft, die ganze Verzweiflung, Einsamkeit und Bitterkeit ihres gelebten Lebens. Auch ihre Scheu vor den Menschen in der Stadt, die Angst verlacht zu werden, und den Schmerz darüber, niemals Liebe erfahren zu haben. Es ist ein unglaublich trauriger Film, der die ganz persönlichen Verletzungen und Beschädigungen der Frauen in ihrer ganzen Bitterkeit zeigt. Und wunderschön […] Von Thekla Dannenberg

Casual Food

Snapshots Blog - von Sascha Josuweit 24.03.2014 […] Wataru Tsurumis »The Complete Manual of Suicide«. Das Buch beschreibt und analysiert verschiedene Selbstmordarten, von der Vergiftung bis zur Selbstverbrennung. Bedenkenswerte Faktoren, Vorbereitung, Schmerz oder Zustand der Leiche (wichtig für Angehörige), werden mit einem Punktesystem von 1-5 Totenköpfen bewertet. Mit philosophischen Überlegungen hält sich der Autor nicht auf. Seine Frage »Wozu leben […] Von Sascha Josuweit

Entweder rüstig oder gefördert

Außer Atem: Das Berlinale Blog 05.02.2014 […] Aladag, Ning Hao Bei Namen wie Hans Petter Moland ("Kraftidioten") oder Rachid Bouchareb ("La voie de l'ennemi") stöhnen erfahrene Berlinalebesucher eher auf - in Erinnerung an vormals zugefügte Schmerzen. Was wiederum die deutschen Wettbewerbsbeiträge jenseits von Graf betrifft: Da ist die Auswahl wenigstens originell. Dietrich Brüggemann empfahl sich während des letzten Festivals mit einer Attacke […] Von Lukas Foerster
mehr Artikel