Stichwort-Übersicht

Nicaragua

Insgesamt 71 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 13

Tobias Krejtschi / Hermann Schulz: Die Reise nach Ägypten. Eine Geschichte für alle Jahreszeiten (ab 8 Jahre)

Cover
dtv, München 2016
ISBN 9783423640220, Gebunden, 64 Seiten, 10.95 EUR
[…] Mit Illustrationen von Tobias Krejtschi. Eines Tages findet Schwester Salvadora einen kleinen Jungen vor der Türschwelle des Kinderkrankenhauses in Managua, der Hauptstadt Nicaraguas.…

Susanne Gregor: Territorien. Roman

Cover
Droschl Verlag, Graz 2015
ISBN 9783854209669, Gebunden, 208 Seiten, 19.00 EUR
[…] Ein Drama zwischen Liebe und Selbstverwirklichung in der tropischen Hitze Nicaraguas: Ein nächtlicher Telefonanruf ändert alles: Als ihr Schwiegervater stirbt, fliegt Emma,…

Sergio Ramirez: Der Himmel weint um mich. Kriminalroman

Cover
Edition 8, Zürich 2015
ISBN 9783859902480, Gebunden, 296 Seiten, 23.8 EUR
[…] Aus dem Spanischen von Lutz Kliche. Inspektor Morales, ehemaliger sandinistischer Guerillero und inzwischen bei der nicaraguanischen Drogenpolizei tätig, ermittelt mit seinem "Sidekick"…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 53

Efeu 15.09.2018 […] umgekehrt das goldene Zeitalter anbrechen mit 'Menschen, die uns geschenkt werden'. Ich halte beide Positionen im Kern für unpolitisch. Es sind eher Ausdrucksformen einer Art politischer Theologie." In Nicaragua sieht der Schriftsteller Hans Christoph Buch über den Propagandatafeln die Geier kreisen. Buchstäblich und im übertragenen Sinne. Daniel Ortega und seine Frau Rosario Murillo überziehen das Land mit […] friedlicher Demonstranten durch die Straßen Managuas und anderer Städte, bewacht von vermummter Polizei und schwerbewaffneten Paramilitärs. Die auf Tausenden T-Shirts wiederkehrende blau-weiße Fahne Nicaraguas hat die schwarz-roten Banner der Regierung verdrängt, deren an DDR-Propaganda erinnernde Friedensparolen niemand mehr glaubt. Nachts werden sie mit regimefeindlichen Slogans übermalt, in denen 'Daniel […]
Magazinrundschau 03.09.2018 […] In der aktuellen Ausgabe des New Yorker berichtet Jon Lee Anderson, wie Nicaraguas Präsident Daniel Ortega sich bewährter Autokraten-Taktiken bedient: "Seit elf Jahren festigt Ortega seine Macht mit raffiniertem Geschacher. Auch wenn seine Karriere vor vier Jahrzehnten als marxistischer Revolutionär begann, hat er sich mit Unternehmensführern arrangiert und mit der Katholischen Kirche verbrüdert, indem […] indem er die Abtreibung verbot. Noch immer wettert er gegen US-Imperialismus, zugleich umwarb er den Internationalen Währungsfonds und ließ eine Welle amerikanischer Pensionäre ins Land, die in Nicaragua Immobilien kauften. In den letzten Monaten versucht Ortega verstärkt, die Kontrolle wiederzuerlangen, und bedient sich dazu der Strategien von Autokraten in der Türkei, in Ägypten, Venezuela und anderswo: […]
mehr Presseschau-Absätze


3 Artikel von insgesamt 5

Leseprobe zu John Cage: Empty Mind. Teil 1

Vorgeblättert 30.07.2012 […] die in Nicaragua einfielen. Sie sind immer noch dort. Nachdem sie die Politik dieses Landes an sich gerissen hatten,waren sie umsichtig genug, einen Konservativen im Präsidentenamt zu belassen. Der kommandierende Admiral hielt in seiner Meldung nach Washington fest, daß nur ein Viertel des Landes konservativ sei und daß jede seiner Aktionen gegen den Willen von drei Vierteln der Nicaraguaner geschehe […] den großen Seen.Heute sind die Vereinigten Staaten eine Weltmacht. In der Neuen Welt nennen sie Alaska, Puerto Rico und die Virgin-Inseln ihre 'Territorien'. Sie üben einen starken Einfluß aus auf Nicaragua, Haiti, Panama und die Dominikanische Republik. Sie haben ihre Dollars in allen Ländern Lateinamerikas in Umlauf gesetzt, bis man sie den 'Riesen aus demNorden' nannte und sie als den 'Beherrscher […] geschehe. Die Furcht um die Souveränität von Nicaragua und die anderer lateinamerikanischer Nationen war geboren. Die anderen Völker begannen zu denken, daß in Zentralamerika keine Regierung ohne die Billigung der Vereinigten Staaten existieren konnte. Einige haben die Unterschiede zwischen dem Norden und dem Süden auf die ewigen Rassen- und Religionsprobleme zurückgeführt. Andere halten eine Lösung dieser […]

Leseprobe zu Christopher Hitchens: The Hitch. Teil 3

Vorgeblättert 19.09.2011 […] , dass ausgerechnet Mrs. Thatchers Kampflust die Neokonservativen ihres Lieblingserfüllungsgehilfen beraubte, indem sich der damals noch unbekannte Oliver North nun gezwungen sah, die Contras in Nicaragua mit den Erlösen aus Waffenlieferungen an das iranische Mullah-Regime zu finanzieren, und sie somit letztlich fast die Präsidentschaft ihres vielgeliebten »Ronnie« zerstört hätte.) Auf der Gegenseite […]
mehr Artikel