Übersicht

Stichwort "Erich Loest"


3 Bücher von insgesamt 11

Erich Loest: Gelindes Grausen. Tagebuch 2011-2013

Cover: Erich Loest. Gelindes Grausen - Tagebuch 2011-2013. Mitteldeutscher Verlag, Halle, 2014.
Mitteldeutscher Verlag, Leipzig 2014
ISBN 9783954621965, Gebunden, 336 Seiten, 24,95 EUR
In seinen Tagebuchaufzeichungen hält der Schriftsteller Erich Loest Begebenheiten aus seinem Alltag fest und setzt sich mit Geschehnissen der lokalen wie der Weltpolitik auseinander. Hier wird ein wacher…

Malte Herwig: Die Flakhelfer. Wie aus Hitlers jüngsten Parteimitgliedern Deutschlands führende Demokraten wurden

Cover: Malte Herwig. Die Flakhelfer - Wie aus Hitlers jüngsten Parteimitgliedern Deutschlands führende Demokraten wurden. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2013.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2013
ISBN 9783421045560, Gebunden, 320 Seiten, 22,99 EUR
Flakhelfer - das waren Jugendliche vor allem der Jahrgänge 1926 bis 1928, die in den letzten Jahren des Zweiten Weltkriegs noch eingezogen wurden, um die Niederlage NS-Deutschlands weiter hinauszuzögern.…

Erich Loest: Man ist ja keine achtzig mehr. Tagebuch

Cover: Erich Loest. Man ist ja keine achtzig mehr - Tagebuch. Steidl Verlag, Göttingen, 2010.
Steidl Verlag, Göttingen 2010
ISBN 9783869302362, Gebunden, 233 Seiten, 18,00 EUR
Was ist mit über achtzig Jahren für einen Schriftsteller zu tun? Den nächsten Roman beginnen? Warum noch einen alle Geschichten sind erzählt. Doch was jeder Tag aufs Neue bringt, das sind Begegnungen…