Stichwort-Übersicht

Leningrad

Insgesamt 77 Einträge in 2 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 19

Tim Weiner: Macht und Wahn. Der politische Krieg zwischen den USA und Russland seit 1945

Cover
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2021
ISBN 9783100910721, Gebunden, 352 Seiten, 26.00 EUR
[…] Aus dem Amerikanischen von Christa Prummer-Lehmair.  In "Macht und Wahn" beleuchtet Tim Weinert die bilaterale Beziehung zwischen den Großmächten Russland und USA.  Gespickt mit Insiderberichten…

Polina Barskova: Lebende Bilder

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783518429426, Gebunden, 218 Seiten, 22.00 EUR
[…] Olga Radetzkaja. Sie weigern sich, im Keller Schutz zu suchen, und harren in der dunklen, zugigen Gemäldegalerie aus, Kälte und Hunger trotzend. Mojsej, 25, und Antonina, 37, sind Mitarbeiter…

Philipp Meuser: Die Ästhetik der Platte. Wohnungsbau in der Sowjetunion zwischen Stalin und Glasnost

Cover
DOM Publishers, Berlin 2015
ISBN 9783869223995, Gebunden, 728 Seiten, 98.00 EUR
[…] in dieser Arbeit zehn gebäudekundliche Parameter zur Identifikation serieller Wohnbauten definiert und am Beispiel von drei ausgewählten Städten in der ehemaligen Sowjetunion diskutiert:…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 58

9punkt 07.09.2021 […] das vielleicht wichtigste Zeichen, das in Deutschland für die Erinnerung an Leningrad gesetzt wurde. Denn lange war die Geschichte der Belagerung weit weniger bekannt als die Geschichte anderer Vernichtungsorte. Bis 1990 habe es in der Bundesrepublik keine Form von offizieller Erinnerung an die Leningrader Blockade gegeben, sagt Osteuropahistoriker Hans-Christian Petersen. Geprägt ist die Erinnerung […] Erica Zingher erinnert in einem großen Artikel in der taz an die Blockade von Leningrad durch die Deutschen vor achtzig Jahren. Eine Million Menschen verhungerte unter grausigen Umständen. Ein wichtiger Moment in der Wahrnehmung der Tat war die Rede des damals 95-hährigen Schriftstellers Daniil Granin im Bundestag. Granin hat die Hungersnot in seinem "Blockadebuch" geschildert. "Granins Rede ist das […] Erinnerung damals durch militärische Erzählungen ehemaliger Wehrmachtssoldaten und individueller Familienerzählungen. Die Belagerung von Leningrad gilt deshalb lange Zeit in Westdeutschland als normale militärische Operation. Sie bleibt ein vager Kriegsschauplatz." […]
mehr Presseschau-Absätze