Übersicht

Stichwort "John Holloway"


3 Bücher

John Holloway: Kapitalismus aufbrechen.

Cover: John Holloway. Kapitalismus aufbrechen. Westfälisches Dampfboot Verlag, Münster, 2010.
Westfälisches Dampfboot Verlag, Münster 2010
ISBN 9783896918635, Einband unbekannt, 276 Seiten, 24,90 EUR
Aus dem Englischen von Marcel Stoetzler. Wie erschaffen wir eine andere Welt? Indem wir den Kapitalismus aufbrechen: Risse erzeugen, Augenblicke und Räume des Widerstands, in denen wir das Recht auf eine…

John Holloway/Edward P. Thompson: Blauer Montag. Über Zeit und Arbeitsdisziplin

Cover: John Holloway / Edward P. Thompson. Blauer Montag - Über Zeit und Arbeitsdisziplin. Edition Nautilus, Hamburg, 2007.
Edition Nautilus, Hamburg 2007
ISBN 9783894015381, Paperback, 92 Seiten, 10,90 EUR
Aus dem Englischen von Lars Stubbe. "Zeit ist Geld", sagt man, und: "Die Zeit rast" - doch seit wann und warum nehmen wir sie so wahr, als Druck, als Drohung? So anschaulich wie anekdotenreich zeichnet…

Ulrich Brand/Ana Esther Cecena: Reflexionen einer Rebellion. `Chiapas` und ein anderes Politikverständnis

Westfälisches Dampfboot Verlag, Münster 1999
ISBN 9783896914606, Gebunden, 350 Seiten, 20,35 EUR
"Chiapas" - ; seit fünf Jahren wird "der erste Aufstand des 21. Jahrhunderts" auch hierzulande kontrovers diskutiert. Umfassendere Analysen fehlen jedoch bislang. Die vorwiegend mexikanischen AutorInnen…