Stichwort-Übersicht

Frankenstein

Insgesamt 65 Einträge in 3 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 8

Jeanette Winterson: Frankissstein. Eine Liebesgeschichte

Cover
Kein und Aber Verlag, Zürich 2019
ISBN 9783036958101, Gebunden, 400 Seiten, 24.00 EUR
[…] Aus dem Englischen von Michaela Grabinger und Brigitte Walitzek. 1816 schreibt Mary Shelley "Frankenstein" in den Schweizer Bergen. Zweihundert Jahre später, im heutigen Großbritannien,…

Mary Shelley: Frankenstein. oder Der moderne Prometheus. Roman

Cover
Manesse Verlag, Zürich 2017
ISBN 9783717523703, Gebunden, 464 Seiten, 22.00 EUR
[…] ehrgeizigen Forscher Victor Frankenstein gelungen, aus toter Materie einen künstlichen Menschen zu erschaffen. Doch das Ergebnis seiner alchemistischen Versuche erschüttert…

Javier Marquez Sanchez: Das Fest des Monsieurs Orphee. Roman

Cover
Verlag Walde und Graf, Zürich 2011
ISBN 9783037740422, Gebunden, 407 Seiten, 24.95 EUR
[…] Aus dem Spanischen von Luis Ruby. Mitte der 1950er-Jahre gerät der Schauspieler Peter Cushing bei der Vorbereitung für seine Rolle in einer Frankensteinverfilmung in Verwicklungen rund…
mehr Bücher


3 Presseschau-Absätze von insgesamt 56

Efeu 16.10.2021 […] mit dem Voraufgegangenen um des Fortschritts willen, was dazu führt, dass viele individuelle Linien sich im Staub des Vergessens verlieren." Frankenstein oder eine Frischzellenkur am Schauspiel Hannover. Foto © Katrin RibbeMary Shelleys Schauerroman "Frankenstein" ist der meistgespielte Text der Saison, versichert Christiane Lutz in der SZ. In Berlin wurde er schon gespielt, es folgen Rostock und Bielefeld […] Elternschaft inszeniert, die außer Kontrolle gerät, als Frankenstein seiner Kreatur die Liebe verweigert: "In dieser Weigerung liegt der neue Grusel des Romans, der ihn so bühnentauglich macht: Wir kommen nicht mehr umhin, Verantwortung zu übernehmen für unser Handeln. Wer versucht, sich davonzustehlen, den bringt die Natur zur Demut. Frankenstein hat zwar allerlei ethisch und moralisch einwandfreie Motive […] seiner Schöpfung eines neuen Menschen auch wirklich einen solchen zu sehen. Wer ist jetzt das Monster?" In der nachtkritik ist Jan Fischer nur mäßig angetan von der Inszenierung: "Spannend ist an 'Frankenstein oder eine Frischzellenkur' selbstverständlich die Idee, Shelleys Roman ins Jetzt hinein zu deuten - und die Inszenierung zieht auch viele Fäden vom Jahr 1816 bis zur Bühne des Schauspiels Hannover […]
mehr Presseschau-Absätze