Stichwort-Übersicht

Isadora Duncan

Insgesamt 8 Einträge in 2 Kategorien

3 Bücher von insgesamt 4

Anna E. Röhrig: Klug, schön und gefährlich . Die 100 berühmtesten Frauen der Weltgeschichte

Cover
C.H. Beck Verlag, München 2007
ISBN 9783406547928, Kartoniert, 125 Seiten, 9.95 EUR
[…] Frauen haben gleichermaßen zur Geschichte und Kultur beigetragen wie Männer, doch die überwiegend von Männern bestimmte Geschichtsschreibung hat den weiblichen Beitrag oft trivialisiert…

Amelie Soyka (Hg.): Tanzen und tanzen und nichts als tanzen. Tänzerinnen der Moderne. Von Josephine Baker bis Mary Wigman

Aviva Verlag, Berlin 2004
ISBN 9783932338229, Gebunden, 287 Seiten, 19.80 EUR
[…] Porträtiert werden: Josephine Baker und die Revue Negre; Tatjana Barbakoff und die Ästhetik des Statuarischen; Anita Berber und die Tänze des Lasters; Rosalia Chladek und die Klarheit…

Jochen Schmidt: Tanzgeschichte des 20. Jahrhunderts in einem Band. Mit 101 Choreografenporträts

Cover
Henschel Verlag, Berlin 2002
ISBN 9783894874308, Gebunden, 448 Seiten, 64.00 EUR
[…] Das große Überblickswerk zur Geschichte des Tanzes im 20. Jahrhundert, festgemacht an seinen berühmtesten Exponenten - u. a. Isadora Duncan, Nijinsky, George Balanchine, Martha…
mehr Bücher


3 Artikel von insgesamt 4

Leseprobe zu Betina Gonzalez: Nach allen Regeln der Kunst. Teil 3

Vorgeblättert 11.03.2010 […] Chance gegeben zu haben, anders zu verlaufen.      Schon mit neun hatte sie beim Durchstöbern der Zeitschriften ihrer Tante in einer südamerikanischen Reader?s Digest-Ausgabe die Geschichte der Isadora Duncan gefunden. Von da an verkörperte jene für Nina die perfekte Kombination aus Anmut und Popularität. Sie hatte keine Ruhe gegeben, bis ihre Mutter sie an der Tanzschule ihres Stadtviertels angemeldet […] aus, die Mädchen jedoch betasteten ehrfürchtig den Tüllsaum, und Ninas kleiner Triumph war, als eines der Mädchen unter Tränen von ihrer Mutter verlangte, ihr das gleiche Kostüm zu kaufen.      Isadora Duncan würde die erste einer ganzen Reihe von Enttäuschungen sein, bei der die Realität sich nicht in die gezackte Gussform ihrer Vorstellungen einfügen ließ. Zwei Jahre Philosophie und Praxis der Grundgebote […]
mehr Artikel