Stichwort-Übersicht

18. Jahrhundert

Insgesamt 10 Einträge in 3 Kategorien

2 Bücher

Giacomo Casanova: Giacomo Casanova und die Medizin im 18. Jahrhundert. 1 Audio-CD

Cover
Buchfunk Verlag, Leipzig 2016
ISBN 9783868474121, CD, 14.90 EUR
[…] 1 Audio-CD mit 78 Minuten Laufzeit. Gelesen von Alexis Krüger. Die Werke Giacomo Casanovas sind nicht nur ein wertvolles Zeugnis des gesellschaftlichen Lebens im 18. Jahrhundert.…

Antonio di Benedetto: Zama wartet. Roman

Cover
Manesse Verlag, München/Zürich 2009
ISBN 9783717521846, Gebunden, 400 Seiten, 19.90 EUR
[…] Als der Kolonialbeamte Diego de Zama auf einen Posten in der Provinz versetzt wird, ist er überzeugt, eine weitere Sprosse auf seiner steilen Karriereleiter erklommen zu haben. Vom…


3 Artikel

Kunst war eh nie frei

Redaktionsblog - Im Ententeich 06.05.2015 […] Gegenliebe. Der mit Stirnrunzeln moderierende Literaturwissenschaftler Hans Richard Brittnacher wollte die Freiheit der Kunst doch nicht so Weiteres aufgeben und bekannte sich zum Idealismus des 18. Jahrhunderts, konnte aber die versammelte Professorenschaft nur mühsam zu kritischen Nachfragen ermuntern. Es war erschütternd, wie wenig Protest sich an einer Universität rührt, wenn der Universalismus, das […] Von Thekla Dannenberg

Utopischer Liebesentwurf: Dominik Grafs 'Die geliebten Schwestern' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2014 […] Differenz zum historischen Stoff spürbar, die in sanften Irritationen und leisen Brüchen ihren Ausdruck findet: das kann ein schneller Zoom sein, der ins Auge sticht, oder ein Sprechen, das nicht ins 18. Jahrhundert gehört. So kommt Wind ins staubige Business des Historiendramas, der Grafs historischen Helden eine ganz aufregende Frische und Lebendigkeit gibt. "Die geliebten Schwestern" führen damit fort, […] Von Elena Meilicke

Güte und Perfidie: Guillaume Nicloux' 'Die Nonne' (Wettbewerb)

Außer Atem: Das Berlinale Blog 10.02.2013 […] Guillaume Nicloux' "La religieuse" gibt zunächst wenig Hinweise, warum Suzanne diesen Weg einschlagen möchte, aber man kann überschlagen, dass sie die Alternativen, die einer Frau im Frankreich des 18. Jahrhundert offenstanden, nicht eben attraktiv findet. Rasch stellt sich heraus, dass Suzanne das Klosterleben nicht liegt, sie verweigert, zum Chagrin ihrer Eltern, das Ordensgelübde. Die können sich nach […]