Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Ergebnis-Übersicht für "antisemitismus"

3 Presseschauen von insgesamt 718

3 Bücher von insgesamt 57

Georg M. Hafner/Esther Schapira: Israel ist an allem schuld. Warum der Judenstaat so gehasst wird

Bestellen bei buecher.deCover: Georg M. Hafner / Esther Schapira. Israel ist an allem schuld - Warum der Judenstaat so gehasst wird. Eichborn Verlag, 2015.
Eichborn Verlag, Köln 2015, ISBN 9783847905899, Gebunden, 320 Seiten, 19,99 EUR
Sommer 2014: In Deutschland wird wieder einmal gegen Israel demonstriert, Anlass ist der Krieg im Gaza. Juden werden in Deutschland tätlich angegriffen und im Internet bedroht. Hassparolen wie… mehr lesen

Thomas Sandkühler: Adolf H. - Lebensweg eines Diktators.

Bestellen bei buecher.deCover: Thomas Sandkühler. Adolf H. - Lebensweg eines Diktators. Hanser Berlin, 2015.
Hanser Berlin, Berlin 2015, ISBN 9783446246355, Kartoniert, 352 Seiten, 19,90 EUR
Als Kind und Jugendlicher war er ein Außenseiter, im 1. Weltkrieg ein Soldat wie Millionen andere, als Kunststudent scheiterte er. Wie konnte Adolf Hitler der politische Aufstieg gelingen?… mehr lesen

Klaus Taschwer: Hochburg des Antisemitismus. Der Niedergang der Universität Wien in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Bestellen bei buecher.deCover: Klaus Taschwer. Hochburg des Antisemitismus - Der Niedergang der Universität Wien in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Czernin Verlag, 2015.
Czernin Verlag, Wien 2015, ISBN 9783707605334, Gebunden, 312 Seiten, 24,90 EUR
Vieles ist über den Niedergang der Universität Wien nach dem "Anschluss" 1938 bekannt, als es zur größten rassistischen und politischen Vertreibungswelle kam, die es je an einer Hochschule… mehr lesen