Wilhelm Schlote

Wilhelm Schlote, geboren 1946 in Lüdenscheid, studierte Germanistik und Philosophie in Bonn, anschließend Kunst an der Hochschule für bildende Künste in Kassel. 1976 erhielt er den deutschen Jugendbuchpreis für sein Bilderbuch "Heute wünsch' ich mir ein Nilpferd". Zuerst Lehrer in Hamburg, danach Aufenthalt in Frankreich. Neben seiner freien Mitarbeit für diverse Zeitschriften (Zeitmagazin, Stern, Brigitte, Architektur und Wohnen, und verschiedene französische Zeitschriften) arbeitete er unter anderen mit dem Bildhauer Cesar, dem Zeichner Roland Topor, der Modemacherin Sonia Rykiel und dem Comic-Zeichner Frank Margerin.

Wilhelm Schlote: Mein Opa hat die Taschen voller Buntstifte. (Ab 4 Jahre)

Cover: Wilhelm Schlote. Mein Opa hat die Taschen voller Buntstifte - (Ab 4 Jahre). Middelhauve Verlag, Weinheim, 2003.
Middelhauve Verlag, Weinheim 2003
Mit zahlreichen bunten Bildern. Ein wahrhaft bezaubernder Zeichner! Mit seinem magischen Rotstift kann Charlottes Opa Dinge und Menschen wirklich werden lassen und wirkliche Dinge, die ihm nicht gefallen,…