Buchautor

Verena Hartbaum

Verena Hartbaum, geboren 1984, studierte Architektur in Karlsruhe und absolvierte den Masterstudiengang Architektur und Stadtforschung in Nürnberg. Neben ihrer freiberuflichen Arbeit im Bereich der Architektur sowie Lehrtätigkeiten an der HS Karlsruhe und TU Berlin forschte sie u. a. zum Kuriosum der retrospektiven Architektur. Seit 2014 ist sie Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Professur für Architektur- und Kulturtheorie, TUM und arbeitete hier im Schwerpunkt "Cultural Heritage, History and Criticism" an einem Forschungsprojekt zur Rolle des Deutschen Pavillons auf der Architekturbiennale Venedig. Ihr aktueller Forschungsschwerpunkt liegt auf dem Verhältnis von Konsens und Architektur unter dem Eindruck postpolitischer Tendenzen in der Berliner Republik.
1 Buch

Verena Hartbaum: Retrospektiv Bauen in Berlin: seit 1975

Cover
AdbK, Nürnberg 2014
ISBN 9783844296785, Kartoniert, 204 Seiten, 15 EUR
Durchgehend bebildert, Übersichtskarten. Vorgeschichte: Denkmal- und Milieuschutz gegen Großsiedlungsbau und Kahlschlag. Alte und neue Vergangenheit: 1975-1980. Vom Europäischen Denkmalschutzjahr zur…