Taslima Nasrin

Die Schriftstellerin und Ärztin Taslima Nasrin wurde 1962 in Bangladesch geboren. Nasrin hat etwa 20 Romane und Gedichtbände geschrieben, darunter "Laija" 1992 und "Lied einer traurigen Nacht" 1996. Seit Mitte der 1980er Jahre prangert sie die Entrechtung der Frau durch die islamische Männergesellschaft an. Nach massiven Bedrohungen durch islamische fundamentalistische Kreise ging Nasrin 1994 ins Exil nach Schweden. Seit Juni 1995 lebt sie in Deutschland.

Taslima Nasrin: Das Mädchen, das ich war. Die Autobiografie einer Kindheit

Cover: Taslima Nasrin. Das Mädchen, das ich war - Die Autobiografie einer Kindheit. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg, 2000.
Rowohlt Verlag, Reinbek 2000
Eine Kindheit im Islam - Taslima Nasrins Erzählung führt ihre Leser in eine fremde Welt, die bis heute fortbesteht, bevölkert von bösen Geistern, brutalen Patriarchen und gottesfürchtigen Frauen.