Seraina Gilly

Seraina Gilly schloss nach mehrjähriger Berufstätigkeit als Krankenschwester und Maturität auf dem zweiten Bildungsweg ihr Studium der Allgemeinen Geschichte, Osteuropäischen Geschichte sowie der Sozial- und Wirtschaftsgeschichte in Zürich mit Lizentiat ab. 1994 bis 1998 Assistentin an der Osteuropaabteilung des Historischen Seminars der Universität Zürich.

Seraina Gilly/Carsten Goehrke: Transformation und historisches Erbe in den Staaten des europäischen Ostens.

Peter Lang Verlag, Bern 2000
Der Zusammenbruch der kommunistischen Herrschaft hat in den Staaten des europäischen Ostens ungleichmässige und teilweise phasenverschobene Versuche ausgelöst, das bestehende System in die Marktwirtschaft…