Buchautor

Scholem Jankew Abramowitsch

Scholem Jankew Abramowitsch (auch bekannt als Mendele Moicher Sforim) wurde 1835 in Kopyl bei Minsk (damals Russland) geboren. Er ist ein Klassiker der jiddischen Literatur. Zu seinem Werk zählen u.a. die Romane "Der Wunschring" (1865), "Väter und Söhne" (1867) und "Der lahme Fischke" (1869). Abramowitsch starb 1917 in Odessa, wo er viele Jahre gelebt hatte.
1 Buch

Scholem Jankew Abramowitsch: Die Reisen Benjamins des Dritten. Roman

Cover
Carl Hanser Verlag, München 2019
ISBN 9783446263956, Gebunden, 288 Seiten, 28.00 EUR
Herausgegeben und aus dem Hebräischen übersetzt von Susanne Klingenstein. Benjamin lebt in einem ukrainischen Nest. Er hasst die Enge seines Dorfes und seiner Ehe, liebt alte Reiseberichte und träumt…