Rolo Diez

Rolo Diez, 1940 in Argentinien geboren, hat Jura, Psychologie und Filmwesen studiert und nach dem Studium beim Film gearbeitet. Von 1968 bis 1977 war er Mitglied einer Widerstandsgruppe gegen die Militär-Diktatur und das autoritäre Regime. Wegen seiner Aktivitäten wurde er festgenommen, gefoltert und zum Tode verurteilt. 1977 konnte er ausreisen und war in mehreren Ländern im Exil. Seit 1980 lebt er in Mexiko, wo er als Drehbuchautor und Journalist arbeitet. Er hat mehrere Romane verfasst und 1985 von der "Semana Negra" in Gijon den "Premio Hammett" für den besten spanischen Kriminalroman erhalten. Rolo Diez' Werke werden in mehreren Ländern veröffentlicht, waren jedoch lange Zeit in seinem eigenen Land verboten.

Rolo Diez: Wüstenstaub. Roman

Cover: Rolo Diez. Wüstenstaub - Roman. Distel Literaturverlag, Berlin, 2007.
Distel Literaturverlag, Heilbronn 2007
Aus dem Spanischen von Horst Rosenberger. Carlos Hernandez, Elite-Flic in Mexiko-City, wird wieder mit einer delikaten Affäre betraut. Er muss die Leiche einer jungen Frau, die in der Hauptstadt bei einer…

Rolo Diez: Der Tequila-Effekt. Roman

Cover: Rolo Diez. Der Tequila-Effekt - Roman. Distel Literaturverlag, Berlin, 2003.
Distel Literaturverlag, Heilbronn 2003
Aus dem Spanischen von Horst Rosenberg. Es ist nicht leicht, das Leben eines Polizeibeamten in Mexiko-City. Carlos Hernandez muss sehen, wie er klar kommt. Da sind "kleine Geschäfte" an der Tagesordnung.…