Roger Boylan

Roger Boylan, geboren 1951 in den USA, mit Wurzeln in Irland und im Großraum New York, wurde im Alter von fünf Jahren von seiner Familie nach Europa geschickt. Er besuchte die Schule in der Schweiz und Universitäten in Irland und Schottland und reiste durch Europa und Nordafrika, bevor er in die Vereinigten Staaten zurückkehrte. Boylan veröffentlichte Short Stories, Rezensionen und Essays in verschiedenen Zeitschriften. Heute lebt Boylan mit seiner Frau Elizabeth und seiner Tochter Margaret Mary in der Nähe von Austin in Texas.

Roger Boylan: Rückkehr nach Killoyle. Eine vorwiegend irische Farce

Cover: Roger Boylan. Rückkehr nach Killoyle - Eine vorwiegend irische Farce. Rogner und Bernhard Verlag, Berlin, 2002.
Rogner und Bernhard Verlag, Hamburg 2002
Aus dem Amerikanischen übersetzt von Harry Rowohlt. Neue Geschichten aus Killoyle, dieser zwar nicht real existierenden (egal!), literarischen (eben!), erfundenen (wie denn sonst?) und unglaublichen Ereignissen…