Renate Ebersbach

Renate Ebersbach, geboren 1967 in Freiburg i.br., studierte Ur- und Frühgeschichte, Ethnologie, Anthropologie und Zoologie an den Universitäten Freiburg i.br. und Basel. Das Buch "Von Bauern und Rindern" ist eine überarbeitete Fassung ihrer Dissertation, die während einer Assistenz am Seminar für Ur- und Frühgeschichte der Universität Basel entstand. Zur Zeit arbeitet sie in einem Postdoc-Projekt an der Universität Köln, das sich mit der Simulation von Landschaftsentwicklung und Flächennutzung in urgeschichtlichen Epochen mit Hilfe von Geographischen Informationssystemen beschäftigt.

Renate Ebersbach: Von Bauern und Rindern. Eine Ökosystemanalyse zur Bedeutung der Rinderhaltung in bäuerlichen Gesellschaften als Grundlage zur Modellbildung im Neolithikum

Cover: Renate Ebersbach. Von Bauern und Rindern - Eine Ökosystemanalyse zur Bedeutung der Rinderhaltung in bäuerlichen Gesellschaften als Grundlage zur Modellbildung im Neolithikum. Schwabe Verlag, Basel, 2002.
Schwabe Verlag, Basel 2002
Mit 149 s/w-Abbildungen und mit CD. Rinder sind seit über 7.000 Jahren ein wichtiger Bestandteil der bäuerlichen Wirtschaft. In den Epochen vor dem Einsetzen von Schrift- und Bildquellen geben uns aber…