Philipp Schläger

Philipp Schläger, geboren 1977, hat in Frankfurt und Paris Rechtswissenschaften studiert und war danach als Anwalt tätig sowie als Journalist für die "Frankfurter Rundschau". Seit 2008 lebt er in New York und berichtet von dort regelmäßig über politische und soziale Entwicklungen in den Vereinigten Staaten u.a. in der Tageszeitung "junge Welt".

Philipp Schläger: Amerikas Neue Rechte. Tea Party, Republikaner und die Politik der Angst

Cover: Philipp Schläger. Amerikas Neue Rechte - Tea Party, Republikaner und die Politik der Angst. Rotbuch Verlag, Berlin, 2012.
Rotbuch Verlag, Berlin 2012
Sie wollen kein Teil des Systems sein. Sie lehnen Kompromisse ab. Sie verstehen sich als eine Opposition "von unten". Die Vertreter der erzkonservativen Tea-Party-Bewegung betreiben Demokratie in ihrer…