Pedro Orgambide

Pedro Orgambide wurde 1929 in Buenos Aires geboren. Nach mehreren Jahren im mexikanischen Exil kehrte er 1983 nach Argentinien zurück. Er hat über vierzig Bücher - Romane, Essays oder Erzählbände - geschrieben, für die er u.a. den Literaturpreis der Casa de las Americas erhalten hat. Pedro Orgambide starb 2003 in Buenos Aires.

Pedro Orgambide: Ein Tango für Gardel. Eine Romanbiografie

Cover: Pedro Orgambide. Ein Tango für Gardel - Eine Romanbiografie. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin, 2010.
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2010
Aus dem argentinisch Spanisch von Carsten Regling. Mit einem Nachwort von Jorge Aravena Llanca. Sekunden vor seinem Tod bei einem Flugzeugabsturz sieht der große Sänger Carlos Gardel noch einmal die Bilder…