Mona Yahia

Mona Yahia, 1954 in Bagdad geboren, emigrierte mit ihrer Familie 1971 nach Israel. Zwischen 1972-1974 leistete sie dort ihren Militärdienst, studierte danach Klinische Psychologie und arbeitete nach ihrem Studienabschluss zwischen 1980 bis 1985 als Psychologin in Tel Aviv. Im selben Jahr ging Mona Yahia nach Deutschland, wo sie zwischen 1986 bis 1992 die Hochschule der Bildenden Künste in Kassel besuchte und ihr Kunstdiplom machte. Seit 1997 lebt und arbeitet sie als Künstlerin und Autorin in Köln.

Mona Yahia: Durch Bagdad fließt ein dunkler Strom. Roman

Cover: Mona Yahia. Durch Bagdad fließt ein dunkler Strom - Roman. Eichborn Verlag, Köln, 2002.
Eichborn Verlag, Frankfurt am Main 2002
Aus dem Englischen von Susanne Aeckerle. Das Wolfszahn-Amulett ihrer syrischen Kinderfrau, die Streiche, Kämpfe und Freundschaften in der jüdischen Schule, das jährliche Wettschwimmen im Tigris, die Gesänge…