Matthias Frings

Matthias Frings, 1953 in Aachen geboren, war Journalist und Fernsehmoderator und lebt als Schriftsteller in Berlin. Er studierte Anglistik, Germanistik und Linguistik und brachte 1981 zusammen mit Elmar Kraushaar das Buch "Männer-Liebe" heraus. Ab 1985 arbeitete er als Radiomoderator beim SFB, von 1992 an war er Fernsehproduzent und -moderator. Bekannt wurde er als Moderator der ersten Erotiksendung im deutschen Fernsehen, "Liebe Sünde".

Matthias Frings: Der letzte Kommunist. Das traumhafte Leben des Ronald M. Schernikau

Cover: Matthias Frings. Der letzte Kommunist - Das traumhafte Leben des Ronald M. Schernikau. Aufbau Verlag, Berlin, 2008.
Aufbau Verlag, Berlin 2008
Im Sommer 1980 zieht Ronald M. Schernikau (1960-1991) nach Westberlin. Er ist eine Lichtgestalt der Literatur, Autor der provokanten "Kleinstadtnovelle". Er stürzt sich ins Nachtleben, in die Welt der…