Martin Gillo

Martin Gillo ging 1969 als Fulbright Stipendiat in die USA. 1974-1980 arbeitete er als Unternehmensberater für eine US-amerikanische Firma. 1980-2002 war er Direktor im Personalwesen beim Halbleiter-Hersteller AMD, für den er ab 1989 die Europazentrale in Genf aufbaute. Ab 1996 war er als Geschäftsführer von AMD Saxony in Dresden tätig. 2002-2004 war Martin Gillo Wirtschaftsminister von Sachsen. Heute ist er Landtagsabgeordneter und Unternehmensberater.

Martin Gillo: Go Deutschland Go. Denkanstösse eines deutschen Amerikaners

Cover: Martin Gillo. Go Deutschland Go - Denkanstösse eines deutschen Amerikaners. Murmann Verlag, Hamburg, 2005.
Murmann Verlag, Hamburg 2005
Die Deutschen sind Weltmeister in der Selbstdiagnose. Was fehlt, sagt Martin Gillo, ist der Mut zum Handeln. Der Mann, der sich als sächsischer Wirtschaftsminister erfolgreich für 10.000 von der Jahrhundertflut…