Marianne Feilchenfeldt Breslauer

Marianne Feilchenfeldt Breslauer, geboren 1909 in Berlin, bildete sich ab 1927 im Berliner Lette-Haus zur Fotografin aus, arbeitete für den Ullstein Verlag und verschiedene Zeitschriften, heiratete 1936 den Kunsthändler Walter Feilchenfeldt und ging in die Niederlande ins Exil. Den Zweiten Weltkrieg überlebte sie in der Schweiz. Nach dem Tod ihres Mannes im Jahr 1953 übernahm sie die Kunsthandlung und führte sie bis 1990 fort. Ihr fotografisches Werk wurde ab Ende der 1970er Jahre wieder entdeckt und 1999 mit dem Hannah Höch-Preis geehrt.

Marianne Feilchenfeldt Breslauer: Bilder meines Lebens. Erinnerungen

Cover: Marianne Feilchenfeldt Breslauer. Bilder meines Lebens - Erinnerungen. Nimbus Verlag, Wädenswil, 2009.
Nimbus Verlag, Wädenswil 2009
Zur Ausstellung in der Fotostiftung Winterthur, 2010 und in der Berlinischen Galerie, 2010. Man kennt sie unter zwei Namen: als die Fotografin Marianne Breslauer und als die Kunsthändlerin Marianne Feilchenfeldt.…