Ludovico Ariost

Ludovico Ariosto (1474-1533) wurde als Sohn einer Edelfrau aus Reggio Emilia und eines hohen Beamten des Herzogs von Ferrara in Reggio geboren. Mit dreißig Jahren trat er als Sekretär in den Dienst des Kardinals Ippolito d'Este, der ihn mit verantwortungsvollen diplomatischen Aufgaben betraute. Im Auftrag des Kardinals verhandelte er etwa in Rom über Fragen des schwierigen Verhältnisses zwischen Ferrara und dem Papst - und auch nach seinem Wechsel in den Dienst des Herzogs Alfonso war er weniger Höfling als Staatsbeamter eines Hofes, an dem es ebenso kriegerisch und brutal wie gebildet und luxuriös zuging. Um 1504 begann Ariost seine Arbeit am "Orlando furioso", der 1516 in einer ersten Fassung in vierzig Gesängen publiziert wurde. Doch der Text ließ ihn nicht los. 1521 veröffentlichte Ariost eine zweite, überarbeitete Version, 1532 schließlich erschien eine erweiterte und endgültige Fassung in sechsundvierzig Gesängen.

Ludovico Ariost: Rasender Roland. Nacherzählt von Italo Calvino

Cover: Ludovico Ariost. Rasender Roland - Nacherzählt von Italo Calvino. Die Andere Bibliothek/Eichborn, Berlin, 2004.
Die Andere Bibliothek/Eichborn, Frankfurt am Main 2004
Mit 63 Zeichnungen von Johannes Grützke. Aus dem Italienischen übersetzt und kommentiert von Burkhard Kroeber. Mit ausgewählten Passagen des Originals in der Verdeutschung von Johann Diederich Gries.…