Leoluca Orlando

Leoluca Orlando, geboren 1947 in Palermo, studierte Jura in Palermo und Heidelberg. Eigene Anwaltspraxis, dann Professur an der heimischen Universität. Er war von 1985 bis Ende 2000 Bürgermeister von Palermo und wurde durch seinen erfolgreichen Kampf gegen die Mafia international bekannt. Er ist Mitglied des Europarats und Präsident der Stiftung The Sicilian Renaissance Institute. Seine Autobiographie Ich sollte der nächste sein erschien 2002 mit großem Erfolg. Auf seiner Lesereise durch Deutschland begeisterte er über 30000 Zuhörer. Heute ist Orlando einer der schärfsten Widersacher Berlusconis, und noch immer steht er auf der Abschußliste der Mafia.

Leoluca Orlando: Der sizilianische Karren. Geschichten

Cover: Leoluca Orlando. Der sizilianische Karren - Geschichten. Ammann Verlag, Zürich, 2004.
Ammann Verlag, Zürich 2004
Aus dem Italienischen übersetzt von Moshe Kahn. Vorwort von Ralph Giordano. "Impressionen aus einem bewegten Leben" könnte der Untertitel lauten zu den fünfzig kurzen Geschichten des ehemaligen Oberbürgermeisters…