Kristin Marek

Kristin Marek studierte Rechtswissenschaften, Kunstgeschichte, Philosophie, Kunstwissenschaft und Medientheorie in Heidelberg, Regensburg, München und Karlsruhe. Sie ist Postdoktorandin im Graduiertenkolleg "Mediale Historiographien" und Lehrbeauftragte an der Bauhaus-Universität Weimar.

Thomas Macho (Hg.) / Kristin Marek (Hg.): Die neue Sichtbarkeit des Todes

Cover
Wilhelm Fink Verlag, München 2007
ISBN 9783770544141, Gebunden, 607 Seiten, 49.90 EUR
In seiner Studie über Nikolai Leskow behauptete Walter Benjamin, es sei vielleicht der unbewusste "Hauptzweck" der bürgerlichen Gesellschaft gewesen, "den Leuten die Möglichkeit zu verschaffen, sich…